Artikel filtern
Erasmus+

Feministisches Wissen vernetzen: i.d.a. und DDF starten EU-Projekt

Mit GEMEINSAM BEWAHREN WIR ZUKUNFT startet im Juli das erste europäische Bildungsprojekt von i.d.a. und DDF zu feministischer Erinnerungsarbeit. Von Island bis Zypern bringt es feministische Archive und Bibliotheken über das EU-Programm Erasmus+ in Austausch und fördert damit Gleichstellung und Diversität in Forschung und Wissenschaft.
Materialien vom 2023er DDF-Projekt des FMT

Verschwiegene Gewalt – der Kampf für Betroffenenschutz

Die autonome Frauenbewegung war und ist bis heute entscheidend an der Aufklärung über sexualisierten Missbrauch und Gewalt an Kindern beteiligt und gehört zu den Pionierinnen beim Aufbau von Anlaufstellen für Betroffene. Der Kölner FrauenMediaTurm hat sich mit einem DDF-Projekt dieser teils vergessenen Geschichten gewidmet.
DDF-Podcast

Listen to the Archive: Umwege zur Selbstbestimmung – zwischen § 218, Frauenwahlrecht und europäischer Solidarität

Folge 8. Das Wahlrecht allein bringt nicht das Recht auf Selbstbestimmung mit sich. Diese Erfahrung machten bereits die Akteur*innen der frühen Frauenbewegungen. Deutlich wird dies bis heute am Abtreibungsrecht: In vielen Ländern Europas fehlt es an legalen, sicheren Zugängen zum Schwangerschaftsabbruch. Hier braucht es europaweite Standards, demokratisch und feministisch, fordern auch Akteur*innen aus Liechtenstein.
Tag der Frauenarchive

Im Mai feministisches Erinnern feiern

Bereits seit 1988 feiern feministische Erinnerungseinrichtungen am 11. Mai den Tag der Frauenarchive. An und um diesen Tag öffnen sie ihre Türen und zeigen analog wie digital ihre Bestände. Neben den großen historischen Zusammenhängen lassen sich hier feministische Bewegungen und ihre Geschichten lokal entdecken.
schwangerschaftsabbruch

§ 218 und die Frauenbewegung

Noch immer ist das Recht auf sexuelle und körperliche Selbstbestimmung für Frauen keine Selbstverständlichkeit. Wie ein roter Faden zieht sich der Kampf um den § 218 durch die Frauenbewegungsgeschichte. Dabei bildet der 15. April 2024 einen wichtigen Meilenstein, wenn die erstmals eingesetzte Expert*innenkommission der Bunderepublik ihre Empfehlungen zur Regulierung des umstrittenen Schwangerschaftsparagrafen veröffentlicht. Ausgabe 4/24 der DDF-Reihe Infos, Links & Materialien.
1–6 von 209 1 2 3 4 5 >