Das DDF macht Schule: historische Rezepte als Unterrichtsmaterial

veröffentlicht 09. Dezember 2019

,400 g Mehl, 200 g flüssige Butter, 250 g Zucker, 1 Teelöffel Zimmet, nach Belieben 60-70 g süße Mandeln oder zerstoßene Vanille‘: Dieses Rezept für Streuselkuchen stammt von der Kochlehrerin Elise Hannemann (1849-1934). Seit 1888 leitete sie die Kochschule des Lette Vereins und machte sich für gesunde Ernährung stark. 1898 gab sie ihr Wissen in einem Kochbuch weiter, welches mit 110 Auflagen zu einem der populärsten ihrer Zeit wurde und aus dem auch das besagte Rezept stammt. 

Streuselkuchenrezept geschrieben
Quelle
Elise Hannemann / Lette-Verein
Lizenz

Das Originalrezept von Elise Hannemann gab dem Lette Verein Anstoß zu der Idee, Archivmaterial in die Unterrichtsgestaltung einzubinden. Der ,zur Förderung der Erwerbstätigkeit des weiblichen Geschlechts‘ 1866 gegründete Verein entwickelte sich 1872 zum Schulträger. Damit sollte alleinstehenden Frauen über Berufsausbildungen ein ökonomisch unabhängiges Leben ermöglicht werden

Heute ist der Lette Verein eine private Berufsfachschule und versteht sich als Ausbildungsstätte, die jungen Menschen einen guten Berufsstart ermöglicht. Ausbildungsbereiche sind beispielsweise Fotografie, Medieninformatik oder Ernährung und Versorgung. Gemeinsam mit einer Ausbildungsklasse und ihren Lehrer*innen entwickelte das Archiv des Lette Vereins die Handreichung Wandel der Zeit. Kochen und Backen vor 100 Jahren. Unterrichtsideen auf der Basis eines historischen Kochrezepts. 

Geschichte erleben

Anhand historischer Materialien sollen Schüler*innen erfahren, welche Rolle Ernährungsfragen Anfang des 20. Jahrhunderts spielten, und erarbeiten, inwiefern sich die Lebensbedingungen bis heute verändert haben. Interessant sind die Anregungen für die Unterrichtsgestaltung berufsbildender wie auch allgemeinbildender Schulen. Hier könnten sie in unterschiedlichen Fächern Anwendung finden. 
Für den kochpraktischen Unterricht empfiehlt die Handreichung, das Originalrezept sowie moderne Äquivalente nachzubacken und zu vergleichen. In der Ernährungslehre könnten anhand historischer Aufnahmen von Kolonialwarenläden oder landwirtschaftlichen Betrieben erörtert werden, wie sich Menschen vor 100 Jahren versorgten. Auch für die Fächer Betriebshygiene, Deutsch, Mathematik oder Wirtschafts- und Sozialkunde gibt es Vorschläge für mögliche Unterrichtseinheiten, von kreativen Schreibübungen bis Diskussionsideen. 

Lebensnah und spielerisch

Als ein Teil der DDF-Projektförderung des Lette Vereins zeigt die Handreichung, wie vielfältig, lebensnah und auch spielerisch Geschichte vermittelt werden kann. Versehen mit einer historischen Einführung zur Ernährung vor 100 Jahren und mehreren Links mit entsprechenden Fragestellungen gibt sie Lehrer*innen Ideen für die Unterrichtsgestaltung zum Thema. 

Zur weiteren DDF-Projektförderung gehörten die Transkription von Mitgliederverzeichnissen zur Modellierung von Personennetzwerken sowie das Erstellen von Essays, u.a. zum Lette Verein oder Persönlichkeiten wie Anna Schepeler-Lette, Marie Fischer-Lette, Jenny Hirsch und Ulrike Henschke.

Die Handreichung mit Unterrichtsideen Wandel der Zeit. Kochen und Backen vor 100 Jahren steht zum kostenfreien Download bereit. Viel Freude beim Nachbacken und -lesen!
 

Stand: 09. Dezember 2019

Verwandte Themen