Vom Rundbrief zum Newsletter

veröffentlicht 08. Dezember 2017
Schlagworte

Zum Abschluss ihres DDF-Projektes blickt die Terre Des Femmes Dokumentationsstelle im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 7.12.  zurück...

… nicht nur auf ein ereignisreiches Projektjahr, sondern auf fast vier Jahrzehnte beharrliche Frauenrechtsarbeit:

  • Wie hat sich der Kampf für Frauenrechte in den letzten vier Jahrzehnten gewandelt?
  • Hat sich die feministische Sprache verändert?
  • Welche Themen standen und stehen noch im Vordergrund?

Diesen und anderen Fragen werden nachgehen:

  • Jessica Bock, DDF-Expertin für die ostdeutsche und die 2. Frauenbewegung
  • Juliane von Krause, aktive TDF-Mitfrau und Städtegruppenkoordinatorin seit den 1980er Jahren
  • Naïla Chikhi, seit 2016 TDF-Mitfrau und -Mitarbeiterin mit algerischen Wurzeln
  • Christa Stolle, TDF-Bundesgeschäftsführerin

Durch die Gesprächsrunde führt:

  • Ute Binder, langjährige Betreuerin der TDF-Dokumentationsstelle und Koordinatorin des TDF-Digitalisierungsprojektes„Frauenrechte – Menschenrechte“

Der Abend klingt aus mit Getränken und Knabbergebäck in der TDF-Geschäftsstelle in der Brunnenstraße 128.


Veranstaltungshinweis:

Die Podiumsdiskussion beginnt um 18:00 Uhr 
in den Räumen von „Ahoy!“
Wattstraße 11
13355 Berlin
 

Verwandte Themen