Geschäftsstelle

Kontakt

i.d.a.-Dachverband -
Digitales Deutsches Frauenarchiv
Wattstraße 10, 13355 Berlin
Telefon: +49 30 5266 7991
E-Mail: kontakt[at]ida-dachverband.de

Team

Sabine Balke Estremadoyro

ist die Geschäftsführerin des DDF. Sie hat langjährige Erfahrung in der Geschäftsführung des Archiv & Bibliothek Spinnboden, dem ältesten und größten Lesbenarchiv der Welt neben dem Archiv Herstory in New York. Bevor sie die DDF-Geschäftsführung übernahm, leitete sie das META-Projekt. Sie ist im Vorstand des i.d.a.-Dachverbands und vernetzt das DDF nach innen wie außen.

Susanne Diehr

ist verantwortlich für die Koordination und Kommunikation des DDF und unterstützt die Geschäftsführung im Prozessmanagement. Nach dem Magisterstudium in Berlin und Brighton war sie in Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising tätig sowie mehrere Jahre in der politischen Bildungs- und Lobbyarbeit. Den berufsbegleitenden MBA schloss sie 2016 ab mit einer Arbeit zum NGO-Management.

Steff Urgast

ist Teil des Kommunikations-Teams des DDF. Nach dem Studium der Politikwissenschaften und des Öffentlichen Rechts in Rostock sowie der Kulturarbeit in Potsdam war sie im Projektmanagement und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Als Mitbegründerin eines Buchverlages und (Chef-)Redakteurin verschiedener Medien ist es ihr Anliegen, feministische Positionen medial zu gestalten.

Cordula Jurczyk

ist die Online-Redakteurin des DDF. Als Teil des Kommunikations-Teams gestaltet sie die Social Media Strategie mit und sorgt dafür, dass das digitale Archiv mit Blog, Facebook und Twitter in der digitalen Welt vernetzt ist. Die Diplom-Museologin ist auch vor Ort in der Archivelandschaft unterwegs. Sie engagiert sich für Archiv & Bibliothek Spinnboden und eröffnet Besucher*innen durch Führungen in Deutsch und Englisch Einblicke.

Maren Kops-Wißmann

ist die Finanzmanagerin des DDF. Die ausgebildete Kauffrau und Ausbilderin bringt Erfahrung als Geschäftsführerin und als Vorstand einer Genossenschaft mit. Das Budget von vier Millionen Euro wird von ihr fachgerecht gesteuert. Sie ist die Schnittstelle zwischen Ministerium und den einzelnen Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbands, die ihre Anträge an den DDF-Projektefonds stellen.

Susan Körner

ist Diplom- und Bankkauffrau mit 25 Jahren Berufserfahrungen und Leidenschaft für das korrekte Soll und Haben in der Projekt-Buchhaltung. Sie ist Ansprechpartnerin für BundesReiseKostenGesetz-konforme Abrechnungen und arbeitet für ein aussagekräftiges Projekt-Reporting. Sie vertritt die Finanzmanagerin und unterstützt beim Projekt-Controlling.

Stefanie Pöschl

ist die leitende Software-Ingenieurin des DDF. Sie verantwortet die technische Konzeption und Umsetzung des DDF-Portals. Die studierte Wirtschaftsinformatikerin hat als Agentur-Mitarbeiterin Webseiten u.a. für verschiedene Bundesministerien entwickelt. Sie berät die i.d.a.-Einrichtungen, die im Portal ihr Wissen zugänglich machen, zu technischen Fragen und arbeitet an der Schnittstelle zu technischen Dienstleistenden.

Marius Zierold

ist Bibliothekswissenschaftler und Entwickler von META, die Datenbank der deutschsprachigen Frauen- und Lesbenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen. META ist Vorläuferprojekt und Herzstück des DDF-Portals und wird von ihm verantwortlich weiterentwickelt. Aus den Gender Studies bringt er kritische Perspektiven auf Fragen wie Verschlagwortung mit.

Dr. Jessica Bock

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Schwerpunkt zweite Frauenbewegung und Frauenbewegung in der DDR. Sie ist redaktionell verantwortlich für die Texte des DDF-Portals. Ein weiterer Fokus ihrer Arbeit liegt auf der Bestandssicherung zur DDR-Frauenbewegung. Ende 2018 schloss sie ihre Promotion über die ostdeutsche Frauenbewegung von 1980 bis 2000 am Beispiels Leipzigs ab (im Erscheinen).

Dr. Birgit Kiupel

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Schwerpunkt erste Frauenbewegung. Ihre Promotion von 2008 hat den Titel Zwischen Krieg, Liebe und Ehe. Studien zur Konstruktion von Geschlecht und Liebe in den Libretti der Hamburger Gänsemarkt-Oper. Sie bringt langjährige Berufserfahrung als Historikerin, (Radio-)Autorin, Gestalterin und Zeichnerin mit. Sie ist redaktionell verantwortlich für die Texte des DDF-Portals.

Anke Spille

ist Diplom-Bibliothekarin und als wissenschaftliche Mitarbeiterin verantwortlich für Digitalisierung und Bestandserhaltung. 2004 bis 2007 erschloss sie im Rahmen eines Projekts der Deutschen Forschungsgemeinschaft den Nachlass von Jürgen Kuczynski und arbeitet seitem u.a. in der Abteilung Historische Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin an der Erschließung von Nachlässen und Autografen.

Dr. Katrin Lehnert

ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin verantwortlich für die Rechteklärung des DDF mit Schwerpunkt Urheber*innen- und Persönlichkeitsrecht. Sie promovierte über die Entstehung des sächsisch-böhmischen Grenzregimes im 19. Jahrhundert. 2016 erwarb sie berufsbegleitend den Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft mit einer Abschlussarbeit zur inhaltlichen Erschließung in Frauen- und Migrationsarchiven.