Gremien

Das Digitale Deutsche Frauenarchiv wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Projektträger ist der i.d.a.-Dachverband. Zusätzlich zur Kontrolle durch den i.d.a.-Vorstand begleiten drei Gremien beratend die Arbeit der Geschäftsstelle des DDF.

Wissenschaftlicher Beirat

Im Wissenschaftlichen Beirat stehen Expertinnen aus der Wissenschaft von Frauengeschichtsforschung bis Digitalisierung dem Aufbau der DDF-Plattform beratend zur Seite. Vertreterinnen aus drei Ressorts – BMFSFJ, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie aus dem Haus der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) geben Hinweise zur nachhaltigen Entwicklung des DDF-Projektes. Der Wissenschaftliche Beirat trifft sich zwei Mal im Jahr.

Fachkommission

Die Fachkommission ist das vereinsinterne Kontrollgremium, in das aus den Reihen der Mitgliederversammlung i.d.a.-Mitglieder gewählt werden. Die DDF-Geschäftsstelle informiert das Gremium in jedem Quartal mit einem Bericht und trifft sich zu regelmäßigen Beratungsgesprächen.

DDF-Geschäftsstelle

Die DDF-Geschäftsstelle entwickelt das DDF-Portal mit den Materialien aus den Einrichtungen, die im i.d.a.-Dachverband organisiert sind. Über einen Projektefonds werden einzelne Digitalisierungsprojekte von i.d.a.-Einrichtungen gefördert. Über die Anträge an den Projektfonds entscheidet eine Jury.

Ein Organigramm zeigt die Steuerung und die Gremien auf einen Blick.

Organigramm des DDF mit Beschreibung der Zuständigkeiten und Entscheidungswege von Vorstand, wissenschaftlicher Beirat, Jury und Fachkommission