Artikel filtern

Die neue Adresse zu Lesben- und Frauengeschichte

14. September 2018
Das Digitale Deutsche Frauenarchiv ist online. Erstmals wird das Wissen zur deutschen Frauenbewegung in einem Portal der feministischen Erinnerungseinrichtungen gebündelt und für alle zugänglich gemacht. Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, eröffnete am 13. September das Portal.
Elisabeth Charlotte (Liselotte) von der Pfalz

„Madame sein ist ein ellendes Handwerck“

16. Juli 2018
Was haben eine Perücke, eine Metallöse und ein Schnupftuch gemeinsam? Sie sind Artefakte einer Frauen- und Geschlechtergeschichte in der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums (DHM).

Kommunistin, Lesbe, Widerstandskämpferin, Aktivistin

17. August 2017
Das DDF präsentiert ab 2018 Akteurinnen der Frauenbewegung mit Digitalisaten, z.B. Hilde Radusch. Das feministische Archiv FFBIZ, in dem sich der Nachlass von Radusch befindet, dgitalisiert Teile davon für das DDF und lädt am 18.10. zu einer Veranstaltung in Berlin.

Feministische Zeitschriften in der Frauenbewegung

15. August 2017
Das Hamburger Archiv DENKtRÄUME digitalisiert derzeit Dokumente der Neuen Frauenbewegung aus seinen Beständen für das Digitale Deutsche Frauenarchiv. Am 7. September wird das Projekt im Rahmen einer Podiumsdiskussion vorgestellt.

Nina Hagen, Judith Butler und wir

10. August 2017
Als Feminist*in kommt man nicht zur Welt, man wird es. Zum Beispiel durch Lesen. An Simone de Beauvoir kommt dabei keine vorbei. Weder Nina Hagen noch das DDF.
1–6 von 10 1 2 >