Artikel filtern
Postbotin auf Fahrrad, Teaserbild

Sichtbarkeit mit Hindernissen

20. November 2020
Um Frauenbiografien aufzuspüren, braucht es teils detektivische Recherchen im Rahmen der Rechteklärung. Dies zeigt das AddF am Beispiel von Alice Matzdorff (1877–1932) und erinnert zur feministischen Blogparade #femaleheritage der Monacensia-Bibliothek an die Berufsfotografin.
Helene Stöcker

#femaleheritage entdecken

13. November 2020
Bis zum 9. Dezember ruft die Monacensia-Bibliothek zur feministischen Blogparade auf. Sie würdigt Frauen in Kunst, Kultur, Politik und Wissenschaft und setzt ein Zeichen für frauenbewegte Erinnerungskultur. Unter #femaleheritage erinnert das DDF an die hochaktuellen Forderungen der Frauenrechtlerin Helene Stöcker.

Die neue Adresse zu Lesben- und Frauengeschichte

14. September 2018
Das Digitale Deutsche Frauenarchiv ist online. Erstmals wird das Wissen zur deutschen Frauenbewegung in einem Portal der feministischen Erinnerungseinrichtungen gebündelt und für alle zugänglich gemacht. Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, eröffnete am 13. September das Portal.
Elisabeth Charlotte (Liselotte) von der Pfalz

„Madame sein ist ein ellendes Handwerck“

16. Juli 2018
Was haben eine Perücke, eine Metallöse und ein Schnupftuch gemeinsam? Sie sind Artefakte einer Frauen- und Geschlechtergeschichte in der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums (DHM).
Dokumente aus dem Bestand des Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek, Berlin

„Wir Lesben sind überall“ 

23. Februar 2018
Eine Fülle von Dokumenten des Lesbischen Aktionszentrums Westberlin (LAZ) lagert im Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek. Ein Teil dieser Sammlung wird nun für das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) digitalisiert. Doch was war das LAZ und wie ist es entstanden? Wie haben sich die Frauen organisiert, was hat sie motiviert? Eine Archivkiste gibt Auskunft. Von Veza Clute-Simon.
1–6 von 6 1