Ist Online alles?

veröffentlicht 10. Dezember 2017
Schlagworte

Am Donnerstag, den 30. November ab 18 Uhr präsentiert belladonna die beeindruckenden Ergebnisse des eigenen Digitalisierungsprojekts für das Deutsche Digitale Frauenarchiv. Im Anschluss daran diskutiert eine Talkrunde mit Fachgästen über die Chancen und Herausforderungen für Archive in Zeiten der Digitalisierung.

Eine Vertreterin des BMFSFJ wird das Grußwort sprechen, und die Geschäftsführerin des Digitalen Deutschen Frauenarchivs (DDF) Sabine Balke Estremadoyro wird das DDF vorstellen und den Impuls zur Talkrunde geben. belladonna ist eines der ersten bundesweiten Projekte im Rahmen des Digitalen Deutschen Frauenarchivs.

Auf dem Podium:

Dr. Konrad Elmshäuser, Leiter des Bremer Staatsarchivs.

Karina Garsztecka, Diplom Archivarin im Archiv der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen.

Dr. Birgit Kiupel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Digitalen Deutschen Frauenarchivs/DDF, Berlin.

Prof. Dr. Karin Schwarz, Archivwissenschaftlerin an der Fachhochschule Potsdam.

Moderation:

Sigrid Dauks, Diplom-Archivarin und Leiterin des Universitätsarchivs Bremen.
 

Verwandte Themen